BetterMarketing Blog: Bastian Siebenbürger`s musing on marketing and business at the intersection of technology markets and people

Telekom.de auf dem Display braucht keiner – das „T“ als Marke macht Sinn

Es ist nun amtlich, die  Marken T-Mobile und T-Home werden ab dem 1. April sukzessive verschwinden. Damit will die Deutsche Telekom Ihre  Zusammenlegung von Festnetz- und Mobilfunksparte verdeutlichen. Das hat der Konzern laut FTD Deutschland auf der Cebit angekündigt.

Merken werden dies in Kürze auch die Mobilfunk-Kunden des Konzerns in Kürze. Denn bis
zum 1. Mai soll aus dem Schriftzug T-Mobile D auf den Handy-Displays die neue Netzbetreiber-Anzeige Telekom.de werden. Diese Umstellung läuft bereits seit einigen Tagen.

T-Mobile Schriftzug

Quelle: Bild T-mobile.de

Ich bin persönlich davon betroffen und nicht sehr erfreut darüber, so verbinde ich wie die meisten anderen Verbraucher auch mit der ehemaligen Behörde nicht nur gute Erinnerungen. Die zahlreichen Skandale und Probleme der letzte Jahre haben diese Einstellung nicht gerade verbessert.

Siehe auch Brandindex: „Schlechtes Image für Bahn und Telekom“ aus der Wiwo

Um es klar-zustellen – ich bin ein zufriedener T-Mobile Kunde, nur ich mag halt den Namen Telekom nicht aus o. g. Gründen und diesen schon gar nicht jeden Tag permanent auf meinem Handy-Display sehen.

Da die Deutsche Telekom sich zukünftig nur noch auf eine Angebotsmarke nämlich das „T“ konzentriert, frage ich mich warum man dies nicht einfach als Betreiberlogo verwendet. Vodafone zeigt ja auch nicht Vodafone.de etc.

das "T"

Stark und selbstbewusst im Sinne der  Marke hätte ich gefunden, wenn die Telekom sich bewusst für das „T“ auf dem Display entschieden hätte. Dieses zeigt doch die Weiterentwicklung der „alten“ Telekom und kann für sich und ganz selbstbewusst für das neue Angebot stehen. Besonders da die Telekom dann das einzige Unternehmen wäre, welches sowohl einen Buchstaben (T) als auch eine Farbe (Magenta) als eindeutiges Erkennungsmerkmal für sich reklamieren könnte.  Das wäre dann ein starkes Branding.

Liebe Strategen und Marketingverantwortliche – ein bisschen mehr Mut hätte hier sicher gut getan und viele Handykunden erfreut!

Ich jedenfalls werde mein Betreiberlogo wohl selbst ändern. Wer wissen will wie das geht, findet unter dem Stichwort „Betreiberlogo ändern“ viele gute Tipps dazu im Netz . Mein Lieblingsforum für Hilfe bei solchen Dingen ist PocketPC>

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.